Der erste Termin

 

Häufig fragen zukünftige Patientinnen oder Patienten, was in einer osteopathischen Behandlung bzw. Untersuchung passiert. Einige haben auch eine unvollständige Vorstellung davon. Hier möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick geben, wie der erste Termin bei mir aussehen kann.

Zu Beginn gibt es eine Aufklärung über verwendete Techniken und Risiken sowie eine Honorarvereinbarung, welche wir besprechen. 

Danach besteht ausreichend Zeit, um mir ausführlich zu berichten, was für Sie problematisch ist.

Als wichtigster Bestandteil des ersten Termins werde ich auf Grund ihrer Schilderungen individuell Fragen stellen aber auch einen standardisierten Fragebogen mit Ihnen durchgehen, um mögliche Kontraindikationen herauszufinden. Sollte dies der Fall sein, werde ich sie zu dieser Problematik aufklären und gegebenenfalls zum Arzt verweisen.

Bestehen keine Kontraindikationen, so sollte über die Anamnese schon eine Eingrenzung Ihres Problems möglich sein. Danach folgt die körperliche Untersuchung mit der Betrachtung des gesamten Körpers. Dafür werde ich Sie bitten, sich etwas freizumachen.

Anschließend folgen Testungen des Bewegungsapparates, der Organe und des craniosacralen Systems. Diese Untersuchungen strukturiere ich nach den Informationen aus der Anamnese, um möglichst genau ihre Problematik zu finden. Auf Grund der Untersuchung werde ich eine kurze Testbehandlung durchführen, um zum nächsten Termin die Reaktion des Körpers weiter zu beurteilen. Dies wird zeigen, ob ich den richtigen Zugang zu Ihrem Körper gefunden habe. Wenn sich Ihre Situation dadurch verbessert hat, verfolge ich diesen Weg weiter. Falls nicht, werde ich sie weiter untersuchen.

Normalerweise dauert ein Termin bei mir 60 Minuten.

 

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Die Anmeldung ist bei uns Mo-Fr von 7:30 bis 18:30 besetzt.

Am Samstag ist die Anmeldung nicht durchgehend besetzt, dann besprechen sie gerne den Anrufbeantworter und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

05121/133494